deutsch
français
englisch
espagnol

Arbeitsbewilligung nach einer Eheschliessung/ Eintragung

Personen aus der EU und der EFTA sind dem Freizügigkeitsabkommen unterstellt und erhalten eine fünfjährige Aufenthaltsbewilligung (B-EU ). PartnerInnen aus Drittstaaten (das heisst von ausserhalb der EU und EFTA) erhalten nach der Heirat mit einer Schweizerin oder einem Schweizer eine Aufenthaltsbewilligung B. Beide Aufenthaltsbewilligungen berechtigen zur (selbständigen oder unselbständigen) Erwerbstätigkeit in der ganzen Schweiz ohne Bewilligungsverfahren. Da der Grund für die Erteilung der Aufenthaltsbewilligung die Heirat war, gelten die ausländischen EhepartnerInnen auf dem Arbeitsmarkt als einheimisch und werden keinem Kontingent angerechnet.