deutsch
français
englisch
espagnol

Einbürgerung

Erwerb der Staatsbürgerschaft / Erleichterte Einbürgerung

Als EhepartnerIn eines Schweizers oder einer Schweizerin haben Sie das Recht, um erleichterte Einbürgerung zu ersuchen, falls Sie alle drei folgenden Bedingungen erfüllen:

  • insgesamt fünf Jahre Wohnsitz in der Schweiz
  • seit einem Jahr ununterbrochener Wohnsitz in der Schweiz
  • seit drei Jahren mit einer Schweizerin/einem Schweizer verheiratet
  • Auch als EhepartnerIn einer Auslandschweizerin/eines Auslandschweizers können Sie sich erleichtert einbürgern lassen, wenn Sie
  • seit sechs Jahren verheiratet sind
  • einen nachweislich engen Bezug zur Schweiz haben

Informationen zur erleichterten Einbürgerung finden Sie unter: www.bfm.admin.ch
Die Schweiz anerkennt Doppelbürgerschaften. Klären Sie ab, ob in Ihrem Heimatland bzw. dem Heimatland Ihres Partners oder Ihrer Partnerin Doppelbürgerschaften ebenfalls gesetzlich möglich sind. Denn andernfalls verliert der ausländische Partner bzw. die ausländische Partnerin die ursprüngliche Staatsbürgerschaft. Der Antrag auf erleichterte Einbürgerung hat nicht an den Kanton, sondern an das Bundesamt für Migration BFM zu erfolgen. Es ist zu beachten, dass dieser Anspruch nur bei intakter Ehe besteht. Bei einer Trennung/Scheidung kurz nach Erhalt des Bürgerrechts resp. einer Scheinehe kann dieses auch Jahre später noch entzogen werden.
Informationen zum Doppelbürgerrecht finden Sie unter: www.bfm.admin.ch

Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen erhalten Sie beim Bundesamt für Migration BFM unter: www.bfm.admin.ch
Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich an die zuständigen kantonalen Behörden, das Bundesamt für Migration BFM oder an eine der Beratungsstellen des Verbundes.

Letzte inhaltliche Überarbeitung Januar 2012