deutsch
français
englisch
espagnol

Migration und Integration

Eine erfolgreiche Integration bedingt das Erlernen der Sprache, welche am Wohnort gesprochen wird. Erkundigen Sie sich auf Ihrer Einwohnergemeinde oder bei der zuständigen Integrationsstelle Ihrer Region nach Sprachkursen. Sprachkurse werden von Sprachschulen, Berufsschulen, Hilfswerken, Ausländer-Innendiensten, Vereinen usw. angeboten.
Wenn Sie stellensuchend sind, kann die Arbeitslosenkasse einen Kurs finanzieren, selbst wenn Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung haben. (AVIG, Artikel 59 d). Die Bedingung ist, dass der Kurs Ihre Chance, eine Stelle zu finden, erhöht. Ob das der Fall ist, entscheidet das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV).

Immer mehr Angebote richten sich speziell an Frauen, einige ausschliesslich an Mütter. Manchmal wird während der Kurse Kinderbetreuung angeboten.
Integrationskurse für Erwachsene enthalten neben Sprachschulung auch Sozialinformationen über das Leben.
Zur Vorbereitung auf Hochschulstudien bietet die Universität Freiburg Intensivsprachkurse und Vorbereitungskurse an.
Schweizerdeutschkurse werden z.B. von Migros Klubschulen angeboten.
Integrationskurse für Erwachsene enthalten neben Sprachschulung auch Sozialinformationen über das Leben in der Schweiz.
Wichtig für den/die einheimische Partner/-in: Setzen Sie nicht voraus, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin mit dem Erwerb der Sprache über einen Sprachkurs immer die Bedeutung der Begriffe versteht. Oft führt gerade die Kommunikation und Sprache zu Missverständnissen. Fragen Sie besser einmal mehr nach und vermeiden Sie dadurch Fehlinterpretationen.